Kategorie: Was mich betrifft

Der kleine Unterschied

Wie cool ist das denn!? Da hatte ich meinen fest geplanten Besuch des Konzertes von Alanis Morissette im Juli hier in Spandau auf der Zitadelle kurzfristig zugunsten von Bob Dylan sausen lassen, der eine Woche vorher an selber Stelle spielte. Und nun erscheint eine Limited Edition* ihres neuen Albums mit zusätzlichen Songs und Videos von genau jenem Berliner Konzert, das ich verpasst habe. Extra für mich, quasi. Netter Zug. Danke.

Alanis Morissette bei ihrem Konzert auf der Zitadelle Spandau

Das neue Album „Havoc And Bright Lights“ selbst reißt mich allerdings nicht vom Hocker. Weiterlesen

Kein Kommentar!

Sie nennen sich Fatih, Ingrid oder Felipe, Wilmer, Sora oder Birgitta, verfügen offenbar alle über einen Facebook-Account und schreiben fleißig zum Teil längere, scheinbar sachliche Kommentare, die allerdings keinerlei Bezug zum jeweiligen Thema des Beitrages haben. Genau 25 Stück seit gestern.

Offenbar hat die Spam-Mafia mein kleines, unbedeutendes Blog entdeckt und ihre virtuellen Schergen ausgesandt, um ihre Macht zu demonstrieren. Jetzt warte ich auf eine Mail, in der mir freundlich, aber bestimmt zum Abschluss einer kostenpflichtigen Versicherung gegen derartige Belästigungen geraten wird. Weiterlesen

Social

Der Copytexter als Betreiber dieses Blogs ist auch auf gängigen Social-Media-Plattformen vertreten, nutzt allerdings aus zeitlichen Gründen nicht alle gleichermaßen intensiv. Dennoch freut er sich über Likes, Follower und so weiter. Die entsprechenden Links finden sich oben im Menü unter „Social“.

Es ist übrigens zudem auch möglich, einzelne Beiträge über die genannten Plattformen zu teilen oder zu empfehlen. Die entsprechenden Buttons finden sich in der Artikelansicht ganz am Ende des jeweiligen Beitrags. Auf der Übersichtsseite hätten sie mich dann doch gestört. Man muss es ja nicht übertreiben …

Kommentare deaktiviert Veröffentlicht unter Schlagworte: ,

Die Reihen lichten sich

Wieder hat es einen der Helden meiner Jugend getroffen. Robin Gibb ist gestern an den Folgen seiner Darmkrebserkrankung gestorben. SPON bringt einen Nachruf, vergisst beim musikalischen Rückblick aber leider die 60er Jahre, als die Bee Gees mit Hits wie Massachusetts, To Love Somebody oder I’ve Gotta Get A Message To You sogar den Beatles Konkurrenz machten.

The video cannot be shown at the moment. Please try again later.

 

Die Disco-Phase mit dem Soundtrack zu Saturday Night Fever begann erst Mitte der 70er. Das war nicht unbedingt mein Ding. Wobei ich im Nachhinein zugeben muss, dass die Bee Gees auch innerhalb dieses Genres eine gewisse Qualität produzierten. Aber während alle Welt Stayin’ Alive hörte, entdeckte ich die Bee Gees der 60er. Und ich denke, ein Best Of ihrer Songs der verschiedenen Phasen gehört in jede gut sortierte Musiksammlung.

Info

Dieses ist ein privates Blog. Betreiber ist Der Copytexter. Alle Artikel geben seine persönliche Meinung wieder. Sollten Sie der Ansicht sein, dass darin oder in den Kommentaren irgendwelche Rechte verletzt werden, dann senden Sie bitte eine kurze Nachricht an folgende E-Mail-Adresse: blog [at] erdenkliches [dot] de

Ansonsten gilt der gesunde Menschenverstand.

Besuchen Sie auch das Schwesterblog Ersichtliches. Während hier auf Erdenkliches Textbeiträge dominieren, steht dort das Thema Fotografie im Vordergrund.


CREATIVE COMMONS

Creative Commons Lizenzvertrag

Alle Inhalte dieses Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen aber gerne zu den Bedingungen der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 3.0 genutzt und weitergegeben werden, sofern es bei einzelnen Artikeln oder Elementen nicht anders angegeben ist. Das heißt:

Namensnennung (BY)
Sie müssen den Urheber/Rechteinhaber in einer der folgenden Formen nennen:
„Quelle: erdenkliches.de, Der Copytexter“
„Der Copytexter auf erdenkliches.de“

Keine kommerzielle Nutzung (NC)
Inhalte dieses Blogs dürfen nicht zu kommerziellen Zwecken verwendet werden.

Keine Veränderung (ND)
Inhalte dieses Blogs dürfen nicht bearbeitet, abgewandelt oder in anderer Weise verändert werden.


DATENSCHUTZ

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen.

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Hallo Welt!

Willkommen zur deutschen Version von WordPress. Dies ist der erste Artikel. Du kannst ihn bearbeiten oder löschen. Um Spam zu vermeiden, geh doch gleich mal in den Pluginbereich und aktivier die entsprechenden Plugins. So, und nun genug geschwafelt – jetzt nichts wie ran ans Bloggen!

Anmerkung: Ich mag „Hallo Welt“-Einträge. Sie stehen für Neubeginn und einen gelungenen Einstieg. Außerdem erinnern sie mich an meine ersten Programmier-Versuche vor mehr als 25 Jahren. Deshalb lasse ich den Beitrag einfach mal hier stehen.