Schlagworte: technik

Warten aufs iPhone 6

Apple präsentiert das iPhone5 – und alle sind enttäuscht. Mit Recht! Siri kann immer noch keine Gedanken lesen. Und Teleportation geht auch nicht. Von der fehlenden Dialysefunktion jetzt gar nicht zu reden. Pffft … Da kann man sich für dasselbe Geld ja gleich ein Smartphone kaufen!

Apple geht ins Detail

Whow. Tolles Gerät, dieses neue MacBook Pro mit Retina-Display. 2880 x 1800 Pixel, lange Laufzeit, ordentlich Power – aber der Preis ist halt auch ziemlich exklusiv. Zweieinhalb tausend Euro für ein Notebook – das muss man sich schon leisten können. Und wollen. Bei mir ist weder das eine noch das andere gegeben.

MacBook Pro mit Retina Display
MacBook Pro mit Retina Display (Foto: Apple)

Einen feinen Zug von Apple finde ich aber, dass man von beiden Vorversionen für ‘nen Zwanziger auf das neue Betriebssystem updaten kann. Wer noch Snow Leopard auf dem Rechner hat, und das sind wohl ziemlich viele, muss also nicht als Zwischenschritt erst Lion installieren, nur um dann auf Mountain Lion aktualisieren zu können. Wobei es natürlich auch in Apples Interesse ist, dass möglichst viele die aktuelle Plattform nutzen, sonst würden sie’s ja nicht machen. Aber das kennt man von Wettbewerbern ja auch anders.

Chaos & Creation at Abbey Road

Wie konnten die Beatles mit der damals aktuellen Vierspur-Aufnahmetechnik komplexe Produktionen wie das Sgt.-Pepper-Album realisieren? Was ist ein Mellotron, und wofür wurde es benutzt? Und wie entsteht überhaupt ein Song?

Wer wäre besser geeignet, solche und ähnliche Fragen zu beantworten als Ex-Beatle Sir Paul McCartney? Und welcher Ort käme dafür eher in Frage als das berühmte Studio 2 an der Abbey Road, in dem die Beatles außer Let It Be alle ihre Alben produziert und einen erheblichen Teil ihrer Zeit verbracht haben? Die filmische Dokumentation dieses außergewöhnlichen Events aus dem Jahr 2005 war vorgestern im Spätprogramm des MDR zu sehen. Und – soviel vorweg: Das Aufbleiben hat sich gelohnt.

The video cannot be shown at the moment. Please try again later.

Man merkt Paul McCartney an, dass er sich wohlfühlt. Gut gelaunt und mit viel Humor erzählt er in familiärer Atmosphäre beispielsweise von dem Moment, Weiterlesen

Suchen

Ganz unten am Ende jeder Seite dieses Blogs befinden sich die Kategorien und Schlagworte, das Archiv sowie ein Eingabefeld zur freien Stichwortsuche innerhalb der Beiträge dieses Blogs.

Kommentare deaktiviert Veröffentlicht unter Schlagworte: ,